Back to Top

Eigelb, Eiweiß und Eierschale - ideal für Hunde

"Hunde würden Eier essen" oder: "Das Gelbe vom Ei"

Eier sind wohl einer der idealsten Nährstofflieferanten - nicht nur für Hunde. Deshalb sind sie eine tolle Ergänzung für dein Futter, die du dir ein- bis zweimal die Woche gönnen kannst. In jedem ihrer Bestandteile stecken wertvolle Nährstoffe - auf die wir hier ein wenig eingehen wollen.

PantherMedia A17732171

Eiweiß

Im Eiklar enthalten Eier ernährungsphysiologisch besonders hochwertiges und gut verdauliches Eiweiß mit vielen essentiellen (vom Körper nicht selbst herstellbaren) Aminosäuren. Somit kann es vom Körper ideal aufgenommen und genutzt werden - denn hochwertiges Eiweiß ist wichtig für viele Stoffwechselvorgänge, das Immunsystem und zum Muskelaufbau.

Eigelb

Gleichzeitig enthält das Eigelb unglaublich viele Nährstoffe (siehe auch untenstehende Tabelle). Das darin enthaltene Biotin kann außerdem einen guten Beitrag für glänzendes Fell und gesunde Haut leisten. Zusätzlich liefert es gesundes tierisches Fett und enthält nahezu keine Kohlenhydrate.

Eierschale

Eierschale ist der ideale natürliche Calcium-Lieferant. Das schöne an natürlichem (im Gegensatz zu synthetischem) Calcium ist, wie auch bei allen anderen natürlichen Nährstoffen, dass sich dein Körper bei der Verdauung genau die Menge aus dem Futter holen kann, die er braucht. Ein- oder zweimal die Woche über’s Futter zerbröselt liefert Eierschale für die Hunde unter euch, die keinen Calcium-Überschuss (aus einem evtl. damit überfrachtetem Futter) haben, eine ideale Ergänzung.

Nährstoffgehalt im Ei

Folgende Nährstoffe sind in einem normalen, mittelgroßen Ei durchschnittlich enthalten:

Vitamin A 141µg Natrium 75mg
Vitamin E 1,0mg Kalium 76mg
Vitamin B1 0,07mg Calcium 28mg
Vitamin B2 0,21mg Phosphor 111mg
Niacin 0,1mg Magnesium 6mg
Vitamin B6 0,04mg Eisen 1mg
Vitamin C 0mg Jod 10µg/100g
Vitamin D 2,93µg/100g Fluor 110µg/100g
Vitamin K 47,5µg/100g Zink 1350µg/100g
Pantothensäure 1,6mg/100g Kupfer 65µg/100g
Biotin 25µg/100g Mangan 71µg/100g
Folsäure 67µg/100g Chrom 3µg/100g
Vitamin B12 1,86µg/100g Selen 10µg/100g

Quellen: Die große GU Vitamin und Mineralstofftabelle. Ibrahim Elmadfa und Doris Fritzsche; Die große GU Nährwert-Kalorien-Tabelle, Waltraute Aign, Erich Muskat, Ibrahim Elmadfa, Doris Fritzsche; beide Verlag Gräfe & Unzer

“An Egg a Week…” ;-)

Einmal (vielleicht auch zweimal) pro Woche ein Ei tut jedem Hund gut (der nicht gerade gegen Hühnereiweiß allergisch ist).

Bei Zubereitung und Verzehr sollten noch ein paar Dinge beachtet werden:

  • Immer Bio-Eier verwenden (die kauft ihr sicher sowieso ausschließlich ;-)
    Der geringe Aufpreis ist die natürliche Nahrung, welche die Hühner bekommen, und die stressfreiere und antiobiotika-ärmere (bzw. freie) Haltung in jedem Fall wert.
  • Das Ei immer trennen - so dass ihr danach die drei Bestandteile Eigelb, Eiklar und Schale habt.
  • Das Eigelb wird immer roh gefüttert - so bleiben alle Vitamine zu 100% erhalten. Es enthält im Prinzip alles, was man sich an natürlichen Vitaminen und Mineralstoffen vorstellen kann, hat insbesondere einen hohen Biotin-Gehalt, und ist zusätzlich auch noch reich an gesunden Fetten.
  • Das Eiweiß muss abgekocht werden. Es enthält im rohen Zustand Avidin, welches die Biotin-Aufnahme im Körper hemmt - jedoch ganz einfach durch Erhitzen zerstört wird. Dafür geben wir das Eiweiß immer in eine Tasse, gießen es mit kochend heißem Wasser auf und rühren ein paar mal um.
  • Die Eierschale zerbröselt man am besten möglichst klein - nicht jeder mag große Eisplitter im Fressi ;- ) Sie kann ebenfalls kurz überbrüht werden - das schadet bei ein paar evtl. vorhandenen Salmonellen nichts - auch wenn wir persönlich noch nie einen Hund gesehen haben, der damit Problem hatte (kein Wunder bei der hochkonzentrierten Magensäure, die ihr habt ;-) Wie auch immer - so ist man jedenfalls ganz sicher, dass wirklich nichts mit ins Futter kommt, was da nicht hin soll :-)

Enjoy the eggs - live long and prosper ;-)

Marcus, Nero & Guapo
und euer Team von Alpha Natural - Naturkost für Tiere

Hinterlasse eine Antwort